Vittoria Quartararo, Klavier

Vittoria Quartararo ist 1989 in Catania, Sizilien geboren und ist danach in Florenz aufgewachsen. Sie begann ihre musikalische Ausbildung mit Gesangsunterricht und ihre professionelle Klavierausbildung mit 8 Jahren an der renommierten Fiesole Academy of Music in Florenz unter der Leitung von Prof. Valentina Pagni, eine Schülerin der bekannten und großartigen italienischen Pianistin Maria Tipo. 2006 debütierte sie als Solistin mit dem Jugendorchester der Stadt Florenz im Puccini Theater. Bereits als Schülerin bekam sie zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, weshalb sie neben der Schule ein Klavierstudium an der Conservatorio Ferrara begann.

Sie schloss ihr Diplomstudium 2009 ab und studierte dann 3 Jahre an der Fiesole Academy of Music. Dort hat sie den Klavier-Master in der Klasse vom international berühmten Solisten Andrea Lucchesini sowie den Kammermusik-Master unter der Leitung von Trio di Parma abgeschlossen. Zusätzlich absolvierte sie ein Studium der Literatur und Musikwissenschaft und erhielt im Jahr 2013 den Masterabschluss in Musikwissenschaft an der Universität Florenz.

Viele parallele Masterkurse ergänzten ihre musikalische Ausbildung, u.a. bei Prof. Elisso Virsaladze, Prof. Henri Sigfridsson, Prof. Pascal Devoyon, Prof. Christopher Elton, Prof. Alexander Lonquich, Prof. Konstantin Bogino und Prof. Ewa Kupiec.

2012 ist Vittoria Quartararo nach Köln gezogen, um ihr Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Tanz unter Prof. Jacob Leuschner fortzusetzen. Seit 2014 macht sie den Master im Fach Klavier-Solo bei Prof. Claudio Martinez-Mehner an der gleichen Hochschule. Seit Juli 2016 nimmt sie teil an dem Masterkurs Interpretation Neue Musik, der mit dem Ensemble 20/21 unter der Leitung von Prof. David Smeyers den zeitgenössischen Repertoire führt.